Seit der Pandemie haben sich viele Angestellte an die Routine der Fernarbeit gewöhnt. Der hybride Arbeitsplatz, welcher Fernarbeit und Büroarbeit kombiniert, wird  infolgedessen von vielen Unternehmen angestrebt. Während Unternehmen für die Zukunft planen, versuchen sie, den besten Weg für die Zukunft der Arbeit zu finden. Während Covid-19 uns in das Ultimatum “Remote-Work” oder “keine Arbeit” zwang, gab es auch überraschende Vorteile.

Gesteigerte Produktivität und verbesserte Mitarbeiterzufriedenheit

Die heimliche Befürchtung, dass Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten, weniger produktiv sind, hat sich als Trugschluss erwiesen. Tatsächlich hat eine kürzlich von meinem Unternehmen durchgeführte weltweite Umfrage unter 260 Führungskräften ergeben, dass die Produktivität von Mitarbeitern, die von zu Hause aus arbeiten, deutlich gestiegen ist, seit sie von zu Hause aus arbeiten. Die gesteigerte Effizienz kann darauf zurückgeführt werden, dass das Pendeln entfällt, Ablenkungen am Arbeitsplatz minimiert werden und mehr Freiheit besteht, zu den Zeiten zu arbeiten, die für jeden Einzelnen am besten geeignet sind.

Das Arbeiten aus der Ferne ist eines der meistgewünschten Angebote für Arbeitssuchende. Laut Mom Corps, einem nationalen Unternehmen für flexible Personalbeschaffung, würden 42 % der Angestellten eine Gehaltskürzung in Kauf nehmen, um von ihrem Arbeitgeber flexiblere Arbeitsoptionen zu erhalten. Die Tatsache, dass Mitarbeiter bereit sind, für die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten, weniger Gehalt in Kauf zu nehmen, zeigt den Wert, den die Mitarbeiter der Work-Life-Balance beimessen. Die Teilnehmer unserer Umfrage fanden auch heraus, dass Remote-Mitarbeiter ihre Work-Life-Balance und ihre Bindungsrate um 46% verbessert haben. Mit flexiblen Arbeitsplänen sind die Mitarbeiter tendenziell glücklicher, was sie dazu veranlasst, ihrem Unternehmen treu zu bleiben.

Geringere Geschäftskosten/Firmenkosten und reduzierter Kohlenstoff-Fußabdruck

Hubstaff befragte kürzlich 400 Geschäftsinhaber zu ihren Erkenntnissen über die Pandemie und fand heraus, dass Remote Work in 66 % der Unternehmen dazu beitrug, Entlassungen zu verhindern, und 44 % der Unternehmen erwarteten, dass Remote Work den Gewinn steigern würde. Indem sie kein physisches Gebäude unterhalten müssen, können Arbeitgeber die Kosten für Miete, Büromaterial, Versorgungsleistungen usw. drastisch senken und die Kosteneinsparungen für das Wachstum reinvestieren.

Die Erde erfährt auch ökologische Vorteile durch den reduzierten Reiseverkehr, der unsere überlasteten Transportsysteme und Straßen entlastet und zu einem spürbaren Rückgang der Umweltverschmutzung und der Treibhausgasemissionen auf der ganzen Welt beigetragen hat. In diesem Jahr, so prognostizieren die Experten von Carbon Brief, werden die Umwelteinflüsse der Coronavirus-Sperre zum größten jährlichen Rückgang der globalen Kohlenstoffemissionen aller Zeiten beitragen.

Die Verlagerung zu Remote Work

Die Art, wie wir arbeiten, hat sich dramatisch verändert. Nach einigen Experimenten mit Mitarbeitern, die von zu Hause aus arbeiten, haben viele Unternehmen Veränderungen vorgenommen, die langfristig angelegt sind. Google hat angekündigt, dass seine rund 200.000 Mitarbeiter mindestens bis zum Sommer diesen Jahres von zu Hause aus arbeiten werden. Auch Facebook verlängert seine Richtlinie zur Heimarbeit bis Juli diesen Jahres und Twitter teilte seinen Mitarbeitern mit, dass sie auf unbestimmte Zeit zu Hause bleiben können.

Unternehmen, die zuvor nie Remote Work angeboten haben, sind nun bereit, dies zu übernehmen. Im Gegensatz zu den Richtlinien zur Arbeit von zu Hause aus vor der Pandemie hat unsere Umfrage ergeben, dass mehr als 80 % der Befragten glauben, dass die Mitarbeiter in Zukunft mindestens ein Viertel ihrer Zeit von zu Hause aus arbeiten werden.

Viele Unternehmen planen nun, Büroflächen zu reduzieren, oder haben dies bereits getan, da sie davon ausgehen, dass ein erheblicher Teil ihrer Mitarbeiter auch bis 2022 von zu Hause aus arbeiten wird. Organisationen auf der ganzen Welt erwägen alternative hybride Arbeitsplatz Modelle, um die Zukunft der Arbeit zu unterstützen, die persönliche Kommunikation und Fernarbeit einschließt.

Wie wird der hybride Arbeitsplatz aussehen?

Seit dem Ausbruch der Pandemie haben Unternehmen neu überlegt, wie sie ihre Büroräume am besten nutzen können. Während viele Unternehmen wahrscheinlich immer noch physische Büros beibehalten werden, ist es klar, dass diese nicht mehr dieselben sein werden. Es wird sich die Art und Weise ändern, wie wir in ihnen arbeiten und wie physische Strukturen und Bürolayouts für die Zusammenarbeit genutzt werden.

Eine Strategie könnte zum Beispiel darin bestehen, bestimmte Tage für persönliche Besprechungen und Zusammenarbeit zu nutzen und andere Tage für die Arbeit per Fernzugriff. Persönliche Besprechungen könnten für Brainstorming-Sitzungen, die Einführung neuer Projekte oder teambildende Übungen reserviert werden, während die Tage mit Fernzugriff für Arbeiten genutzt werden, die individuell durchgeführt werden können. Das Büro könnte umgestaltet und reorganisiert werden, indem man Kabinen abschafft und mehr gemeinschaftliche Besprechungsräume schafft.

Lass dein Büro jetzt kostenlos von uns planen

Der hybride Arbeitsplatz und Cybersecurity

Wenn Unternehmen zum hybriden Arbeitsplatz übergehen, ist die Implementierung neuer Strategien entscheidend für die Absicherung von Remote-Mitarbeitern, den Schutz ihrer digitalen Assets und den Schutz vor Cyber-Bedrohungen. Die Covid-19-Pandemie löste eine beschleunigte Migration von Geschäftsanwendungen und Infrastruktur in die Cloud aus. Laut unserer Umfrage haben 76 % der Unternehmen Cloud-Dienste schneller als geplant eingeführt, was ungewollt die Angriffsflächen vergrößert und Sicherheitslücken für Hacker geschaffen hat. Tatsächlich meldete das FBI nach Ausbruch der Pandemie bis zu 4.000 neue Cybersecurity-Beschwerden pro Tag, was einem Anstieg von 400 % entspricht.

Viele Unternehmen haben gut reagiert und schnell gehandelt, um Kunden und Lieferanten zu unterstützen und die Mitarbeiter an entfernten Standorten mit Geräten zu verbinden. Dieser reaktive Ansatz reicht jedoch nur bis zu einem gewissen Punkt. Es ist wichtig, dass Unternehmen einen langfristigen Plan in Betracht ziehen, wie sie ihren Mitarbeitern Sicherheit bieten und ihre digitalen Werte in einer Zeit schützen können, in der Cyberkriminelle eine größere Angriffsfläche zur Verfügung haben. Die Zeit ist reif für einen strategischeren Sicherheitsansatz, da sich Unternehmen auf neue hybride Belegschaften einstellen, die Remote Work unterstützen.

Der hybride Arbeitsplatz – Fazit

Covid-19 hat die Art und Weise, wie viele von uns ihre Arbeit verrichten, herausgefordert und verändert, doch mit einer guten Anleitung, durchdachten Strategien und der richtigen Technologie kann das Arbeiten an einem hybriden Arbeitsplatz eine Veränderung zum Guten in der Welt nach der Pandemie sein.

Hungrig auf Büromöbel geworden?

Hier klicken, um zum Online-Shop zu gelangen